Neurobiologie und Ton

in Blog

Cambridge

 

 “I’m absolutely delighted that Kate blamed Paul and Tessa Arnold”

Je nachdem, wie man es betont, könnten sich die Satzbezüge völlig ändern. Interessanter Text über die Bedeutung der Betonung und vielleicht auch die Erklärung, warum abgelesene Texte so schwer zu dolmetschen sind. Ach ja, und der Perret Clip ist mal wieder genial.

Nachgetragene Liebe

in Blog

The Apple Guy, Neukölln.

Kolleginnen empfehlung. Mit zitternden Knien die steile Souterraintreppe (Hackers enter through the backdoor) runtergestiegen. Boardreparatur 300 Euro und echt kompetente Jungs. Poster an der Wand: Good Technicians aren't cheap. Cheap technicians aren't good.

 

Aus lauter Begeisterung auch noch direkt zwei weitere alte Macbook Airs, eine alte Airport und kaputten imac dagelassen. Digitaler Frühjahrsputz. Sehr, sehr erleichtert. 

 

Sennheiser Albtraum

in Blog

Kann gar nicht oft genug betonen, wie entsetzlich ich die neu entwickelten Dolmetschpulte von Sennheiser finde. 

Gottseidank arbeiten wir auf der Veranstaltung nur ins Englische - den Kanal zu wechseln, ist ein Albtraum bei dem Ding, da es keine Beschriftung mehr gibt, sondern es ausschließlich auf Leuchtsignalen beruht. Hor-ror und accident waiting to happen/Fehlbedienung vorprogrammiert. Der Vorteil ist, dass die Dinger klein sind. Aber echt schade. 

sennheiser

Begeisterung

in Blog

Beim Checkin spitze Schreie der Begeisterung ausgestoßen: Der Rezeptionsmitarbeiter hatte eine Original Casio-Taschenrechneruhr aus den 90ern am Handgelenk. Wie cool ist das Marittim in Würzburg denn bitte!

Reading List

in Blog

"... die Wohnung ist aufgeräumt und die Hunde sagen, Nein, wir wollen nicht schon wieder raus."

 

Mein private superhero Graham Norton hat das Prokrastinieren aufgeschoben und seinen Lektor glücklich gemacht: sein zweites Buch fertig geschrieben. 

 

Eine irische Familiengeschichte

Feierabend

in Blog

Zwei Tage Eurobetriebsrat (merke: Wenn die Technik so eingestellt ist, dass man sich gegenseitig beim Relais den Deutschen Kanal blockieren kann, schnell den Kanal freigeben). 

Lustig sind auch Techniker, die meinen, man kann eine Skype Konferenz dolmetschen, wenn man den Ton lediglich über Saallautsprecher kriegt ("Nicht schön, aber geht" - mir dann den Vorschlag verkniffen, dass er sich ja in die Kabine setzen, und mal versuchen könne zu dolmetschen, ohne einen direkten Soundfeed zu kriegen. Aber nicht mein Kunde und Kollegin das Ganze dann eh sehr souverän gelöst. Vorteil, wenn man 'nur' Teammitglied ist und die eher undankbare Orga anderen überlassen darf). Trotzdem kurz überlegt, ob ich den Passus in meine Verträge aufnehmen sollte: 

 

"Dolmetscher sitzen in schallisolierten Kabinen. Sie können nur dolmetschen, was sie hören. Der Veranstalter sorgt für eine direkte Tonübertragung in die Kabine."

Mal schauen, wie sich das Thema Remote Interpreting und/oder Skype entwickelt. Ihr Kunde war auf jeden Fall sehr einsichtig.

Dann nach dem Sport in der noch früh einsetzenden Dunkelheit durch das menschenleere Lichtenberg zu einer wunderschönen Version von Big in Japan, die so nur im Auto funktioniert, wenn der ganze Stress abfällt, nach Hause gefahren. 

 

Im Briefkasten dann pünktlich zum Tag des Wassers die Info der Hausverwaltung, dass unsere Stränge laut Labor chemisch OK sind. Ab auf die Couch. Hunde schmatzen glücklich zufrieden. 

Winter's cityside
Crystal bits of snowflakes
All around my head and in the wind