Deutsch-Fado

in Blog

Zwar sind so melodramatische Dinger sonst nicht so mein Ding, aber das hier funktioniert überraschend gut, ist superschön und hat tolle Bilder aus Lisssabon. Fast ein bisschen Fernweh.

Brandenburg Urlaubs-Soundtrack

in Blog

Wenn man mit einem Lächeln in den Tag startet, das - trotz Trashfaktor und Radio-Overkill - den ganzen Tag nicht mehr weggeht.

Eat this, Berlin, die schwitziges und stressiges Ding. 

 

Midnight Express Zufallsgenerator

in Blog
Wenn man beim mitternächtlichen Autoradiodurchzappen auf der Rückfahrt von Tegel erstmal die All-Time Superschnulze Der Weg (rasend schöne Lyrics) mit anschließendem Prollo-Sound Con Calma (Fenster runter, Ellbogen raus) genießt, dann kommt man entweder in die Wechseljahre oder ist sehr, sehr müde. Wahrscheinlich beides:)

El Gaucho München

in Blog

Nachdem ich meine Leidenschaft für richtig gutes Dry aged Fleisch entdeckt habe, nun mal das El Gaucho in München ausprobiert. 

Bedienung OK (die Art von studentisch, die in Berlin als "authentisch" durchgeht/Tenor: "Wo unser Fleisch herkommt, weiß ich nicht. Ja, klar haben Sie reserviert aber es hat vor drei Stunden geregnet. Daher ist die Terasse noch zu. Wieso, der Stehtisch im Eingangsbereich ist doch wunderbar für zwei Personen...")

 

Die wunderbare Karte macht es aber wett. Außerdem lagen Erklärbär-Broschüren rum, so dass man davon ausgehen kann, dass die Viecher vorher gut behandelt wurden, also kein Ekel-Fleisch.

Und was soll ich sagen, sie sind nicht umsonst gestorben - karamellige Kruste geht in blutigen, butterzarten leicht nussig-metallischen Kern über und liegt dann wie eine wohlig-warme Decke im Bauch... ein Gedicht und macht echt demütig, wie gut Essen doch manchmal sein kann.

(Ich find, einmal im Monat kann man das machen...)